Pilates für Mütter (mit Kind)

PilatesMuetter

Pilates für Mütter (mit Kind)

Den Kurs „Pilates für Mütter“ kannst du im Anschluss an den Rückbildungskurs besuchen. In diesem Kurs baust du deine Muskulatur gezielt und intensiv auf.

Wie auch in unserem Rückbildungskurs, trainierst du in diesem Kurs nach der Pilates-Methode, die sich hervorragend für die Zeit nach der Schwangerschaft eignet, da ein stabiles „Powerhouse“ (Beckenboden- und Bauchspannung) ein wesentlicher Bestandteil des Trainings ist.

Die Übungen aus dem Rückbildungskurs werden dabei intensiviert und neben den tiefen Muskeln zunehmend die großen Muskelgruppen trainiert. Du baust sowohl deine Bauch- und Rückenmuskulatur als auch deine Bein-, Gesäß- und Schultermuskulatur auf und verbesserst dadurch deine Körperhaltung für den Alltag mit Baby. Durch den bewussten Einsatz der Atmung kommt dabei dein Geist langsam zur Ruhe.

Während du trainierst, „turnt“ dein Kind auf seiner eigenen Gymnastikmatte mit einer Spielbeschäftigung in Form von Spielebögen und Kleinkindspielzeug.
Eine ausgebildete Erzieherin kümmert sich dabei liebevoll um deinen Nachwuchs!

Bitte bringe bequeme Kleidung und eventuell ein Handtuch zum Unterlegen für dich und dein Kind mit. Matten und Geräte sind vorhanden. Bitte sei rechtzeitig vor dem Kurs da, damit du genügend Zeit hast, dein Baby vor dem Kurs zu versorgen (Stillen, Wickeln etc.)

 

Dieses Kursangebot „Pilates für Mütter“ kannst du unabhängig von der balance Mitgliedschaft nutzen! 

Dienstags, 09:45 – 10:45 Uhr  oder  Donnerstags, 11:00 – 12:00 Uhr

Termine oder siehe unter:   Kursplan / Veranstaltungen

Kursgebühr:      € 125,-  (8 Einheiten) / € 155,-  (10 Einheiten) – inklusive gesetzl. USt.
– € 50,- Zuschlag bei weiterem Kind

Briefumschlag  Hier kannst du dich zum Kurs anmelden

Briefumschlag  schreib uns deine Fragen


Zertifiziert durch die zentrale Prüfstelle Prävention

PraeventionnewVersicherten einer teilnehmenden Krankenkasse können die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung anteilig erstattet werden. Die entsprechenden Regelungen kann der Versicherte bei seiner Krankenkasse erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

Zertifikat der zentralen Prüfstelle